Eu sicherheitsanforderungen

Die Titel-LED-Notbeleuchtung soll Notausgänge und Evakuierungsmöglichkeiten in öffentlichen Gebäuden schaffen. In Hotels, Pensionen und Privatunterkünften müssen Notbeleuchtungen für Flure und Evakuierungslösungen installiert werden. Glühlampen für Notbeleuchtungen verbrauchen jedoch mehr Energie und erfordern eine Notstromversorgung aus einer fetten Batterie. Oft ist eine separate Beleuchtungsanlage erforderlich Notfall. Für die Hochzeit erschienen auf unserem eigenen Markt ausreichend starke LEDs, die eine wirklich gute Alternative zu Glühlampen zeigten.

Diese hochelektrolumineszenten LED-Dioden verbrauchen mehrmals weniger Energie, haben ein hohes Verfahren und eine schlechte Versorgungsspannung. LED-Notbeleuchtung zusätzlich zu Evakuierungsbeleuchtung, Evakuierungslinienbeleuchtung, Notbeleuchtung, Anti-Panik-Beleuchtung von Notzonen und Notbeleuchtung verfügt auch über Evakuierungsbeleuchtung von Aktivitätsorten im Bereich besonderer Gefahren, d Beleuchtungsfehler. Beispiele für solche schlechten Formen sind Ausgrabungen und Bücher mit toxischen oder explosiven Inhalten. Darüber hinaus ist es im Falle der Ausführung von Aufgaben mit sich schnell bewegenden Maschinen erforderlich, die Einbeziehung der Notbeleuchtung in die Formen des normalen Beleuchtungsausfalls zu ermöglichen.

Alle LED-Notleuchten sind mit Mikroprozessorgeräten ausgestattet und über einen Kommunikationsbus mit dem zentralen Kopf des Systems verbunden. Der große Vorteil des modernen LED-Notbeleuchtungssystems besteht darin, dass es hauptsächlich ein verteiltes System gibt, was bedeutet, dass Evakuierungsarmaturen und Zusatzgeräte, die eine Systemeinheit bilden, separate Spannungsquellen in Form von Batterien haben. Das gesamte LED-Notlichtsystem passt sich vom zentralen Teil, den Verteilern und den Notleuchten an, und die Kommunikation zwischen der Zentraleinheit, den Verteilern und den Leuchten erfolgt über einen Zweidrahtbus.