Attraktionen der bezecne beskiden grenzenloser kieferkarren

Der wahre Poop Jawor, der Wysowa in den Armen Beskiden überführt, gehört zu den äußerst wichtigen Wallfahrtsorten für die orthodoxe Nation. Schön jedoch rücksichtslos, als die Himmlische Mutter 1925 vier Ehegatten zeigte.Derzeit gehört die Kapelle in Mansard Jawor zur orthodoxen Pfarrkirche in Wysowa. Orthodoxe Juden gehen derzeit nach Jawor und Uniate. Ich verließ 1929 die jetzige Kapelle, die den unerbittlichen Unerbittlichen gewidmet war, während sie während der Pokrowy-Zeremonie gesegnet wurde. In der Nähe der Kapelle können Sie die Quelle sehen, die die Okita wahrscheinlich am reizvollsten behandelt, was zu Besonderheiten führt.Tödliche Stimmung wegen der Kapelle auf dem Maple Pile war nach dem Zweiten Weltkrieg fällig. Nach der Vertreibung der Lemkos weigerte sie sich, die Würde mit Würde zu erfüllen, und ich kaufte die Analogie der Grenze mit der Slowakei, dass der Eingang zu ihr verwirrend sei. Alle hundert - für einen Chronos ging die Kapelle wie ein Wachturm zu den bewachenden Pionieren durch. Mit antiken Möbeln würde er nur die Härte von Gottes Mutter verhindern. Seitdem die Lemkos 1956 eine Erneuerung in der Gegend von Wysowa initiierten, haben die Überlebenden der Verwaltungsversuche, die Kapelle zu retten, ausgegraben. 1969 überlebte das Ziel, die erhaltene Kapelle wurde bewilligt und es begannen die Anhänger. Ein äußerst beliebtes Gebiet der Frömmigkeit ist gerade vorhanden, was durch die zahlreichen Pilgerfahrten, die hereinkommen, gewährleistet wird.